Nicht erst seit kurzem, sondern seit 1385 gibt es in Wolkenstein einen Singechor. Daraus ist im Laufe der Jahre und Jahrhunderte ein Kirchenchor geworden, der

  • das gesungene Gotteslob als eine wichtige und schöne Aufgabe betrachtet
  • regelmäßig die Gottesdienste und Beerdigungen in Wolkenstein musikalisch ausgestaltet
  • ein junger Chor ist, aber die Wurzeln der Kirchenmusik nicht vergisst
  • allen Sängerinnen und Sängern viel Freude bereitet (übrigens: Singen ist gesund und macht glücklich!)
  • einmal in der Woche für 90 Minuten Abschalten vom stressigen Alltag, Freude und Entspannung bringt
  • neue und alte Sängerinnen und Sänger braucht, damit das gesungene Gotteslob in Wolkenstein auch weiterhin erklingt.

Wenn Sie also Lust am Singen haben, sehen und hören wir uns demnächst jeden Mittwoch, 19.30 Uhr in der Alten Pfarre.

Übrigens : In Hilmersdorf gilt das Gleiche. Da treffen wir uns jeden Dienstag, 19.30 Uhr im Gemeinschaftshaus.

Wenn Sie Fragen haben, stehe ich Ihnen gern zur Verfügung

Ihr Kantor Dietmar Klemm